ende

16.12.2016

Immer mehr Reisende auf der Entschleunigungs-Spur

Einreiseverbot für Stress: Wir setzen auf Slow Travel

Hotels, die bei Anreise die Schuhe der Gäste einsammeln und erst beim Check-out wieder herausgeben, damit die Neuankömmlinge symbolisch allen Stress abstreifen und sich ganz und gar auf Urlaub wie im Siebten Himmel einlassen: So etwas gibt es wirklich – und es wird sogar immer beliebter. „Immer mehr Reisende entdecken Entschleunigung im Urlaub als wichtiges Entscheidungskriterium. Sie setzen gezielt auf ein Gegengewicht zum hektischen Alltag. Weniger Action und mehr Entspannung an den schönsten Orten der Welt, auf einsamen Inseln mit Fünf-Sterne-Service“.

Einige Resorts haben die Entschleunigung bereits in den Mittelpunkt ihrer Philosophie gerückt – beispielsweise Soneva Hotels mit Häusern auf den Malediven und im Golf von Siam und Six Senses Hotels & Resorts in Thailand, Vietnam, ebenfalls auf den Malediven und mittlerweile auch in Portugal. Alles dreht sich dort um die ultimative Entspannung – und fast ist es so, als ob Uhren abgeschafft wären. Die Philosophie des Slow Travel steht für das Reisen an Orte, die einem Zeit geben. Zeit für sich selbst und Zeit, sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu besinnen, aufzutanken und gestärkt dem Alltag von Neuem zu begegnen. Menschen, die so etwas bereits einmal für ein paar Tage ausprobiert haben, kommen oft schon bald wieder, bleiben dann länger, um beim zweiten Besuch intensiver einzutauchen in die Welt des Slow Travel.