ende

14.10.2016

Die größten Reisesehnsüchte wahr werden lassen

Bucket-List

Auf den Malediven mit dem Wasserflugzeug zum Wellenreit-Ausflug fliegen oder den Schildkröten am Strand einer einsamen Seychellen-Insel zusehen, einmal zum Sonnenuntergang auf die Aussichtsplattform des Empire State Building in New York fahren oder im First Class-Abteil mit eigenem Bett über Nacht zum Shoppen nach Abu Dhabi jetten:

Fast jeder führt solche Listen. Sie enthalten Reiseträume, Wünsche, Sehnsüchte- und immer häufiger sitzen wir im Beratungsgespräch solchen Ideensammlungen gegenüber. Wir freuen uns darüber – und füllen die kuriosesten Ideen mit Leben.

Der englische Begriff, der sich für solche Sehnsuchts-Zettel eingebürgert hat, wird inzwischen auch im Deutschen verwendet: Bucket List. Er ist entstanden aus einer Überspitzung, denn die Redewendung „to kick the bucket“ bedeutet im Englischen „den Löffel abgeben“. Die Bucket-List ist entsprechend die Übersicht dessen, was man in seinem Leben gerne und auf jeden Fall erlebt haben möchte. Oft findet sich auf den Listen auf Kurioses: Einmal mit dem Fallschirm springen. Einmal Wildwasser-Rafting. Einmal einen hohen Gipfel erklimmen.

Was darauf allerdings am meisten zu finden ist: Jede Menge Reiseträume. Und was immer mehr Menschen mit ihrer Bucket-List machen? Sie kommen zu uns. Wir wissen, wie aus größten Reisetraum Wirklichkeit wird und die schönsten Erinnerungen entstehen.